Bis 15:00 Uhr bestellt, Versand am gleichen Tag

Bis 15:00 Uhr bestellt, Versand am gleichen Tag

Wie gefährlich sind Eicheln für Pferde und Hunde?

Posted in : on 07-12-2020

Im Herbst fallen durch Regen und Wind Eicheln aus den Bäumen auf den Boden. Wenn Ihr Pferd oder Hund zu viele Eicheln frisst, kann das zu einer Eichelvergiftung führen. Wie gefährlich sind Eicheln für Pferde und Hunde, was ist das Risiko, was sind die Symptome und wie können Sie vermeiden, dass Ihr Pferd oder Hund Eicheln frisst?

Viele Pferde haben oft eine Vorliebe für Futter mit Geschmack. Glücklicherweise, mögen die meisten Pferde Eicheln nicht, da die Eicheln oft einen bitteren Geschmack haben, immerhin mögen mache Pferde Eicheln sogar sehr gerne! Hunde finden es oft toll, um mit Eicheln zu spielen, darauf zu kauen oder sogar aufzufressen. Mag Ihr Pferd oder Hund gerne Eicheln? Passen Sie auf – es kann also gefährlich sein!

Was ist das Risiko, wenn Ihr Pferd oder Hund Eichel frisst?

Wenn Ihr Pferd oder Hund einige reife (braune) Eicheln gefressen hat, passiert oft nicht so viel. Vor allem die grünen, unreifen Eicheln und auch die Blätter enthalten viel Tannin, was auch unter den Namen Gerbstoff bekannt ist. Es gibt Tannine, die gut für Tiere sind, aber die Tannine in Eicheln können giftig sein. Das sorgt dafür, dass es für Hunde und Pferde gefährlich ist. Wenn Ihr Pferd oder Hund zu viele Tannine frisst,  können Vergiftungssymptome, wie z.B. verminderter Appetit, Durchfall, Koliken oder Schläfrigkeit auftreten. In sehr extremen Fällen kann es sogar Nierenversagen verursachen und bei schwangeren Stuten besteht die Wahrscheinlichkeit einer Fehlgeburt.

Wie vermeiden Sie, dass Ihr Pferd oder Hund Eicheln frisst?

  • Sperren Sie den Teil der Weide, wo die Eichelbäume stehen, ab. So vermeiden Sie, dass Ihr Pferd Eicheln oder Eichelblätter fressen kann. Kontrollieren Sie auch, ob das Trinkwasser keine Eicheln oder Eichelblättern enthält.
  • Achten Sie während eines Spaziergangs auf Ihren Hund, wenn auf den Boden viele Eicheln liegen. Wählen Sie eventuell einen anderen Weg, wo sich keine Eicheln auf dem Boden befinden, oder sorgen Sie dafür, dass Ihr Hund kurz an der Leine bleibt, so dass Ihr Hund die Eicheln nicht von den Boden fressen kann.

 

Behandlung

Wenn Ihr Pferd oder Hund eine Eichelvergiftung hat, nehmen Sie dann rechtzeitig Kontakt mit Ihrem Tierarzt auf. Der Tierarzt wird Ihr Pferd oder Hund brechen lassen, um die Eicheln aus den Magen zu entfernen. Auch werden Magen- und Darmprobleme untersucht. Außerdem kann notwendig sein eine Blutuntersuchung durchzuführen, um die Nierenfunktionen zu kontrollieren. Sie brauchen nicht in Panik zu geraten, wenn Ihr Pferd oder Hund Eicheln frisst, aber Vorsorge ist besser als heilen.

Sind Sie auf der Suche nach Produkten, die den Magen und die Därme unterstützen? Schauen Sie dann unter der Kategorie “Verdauung” für Pferde und Pferde oder Hunde.

MELDE DICH FÜR ANGEBOTE
NEWS UND RATSCHLÄGE AN